Druckansicht der Internetadresse:

Stabsabteilung Entrepreneurship & Innovation

Seite drucken

Forschungskatalog

Zurück zur Liste
Partner
Herr Prof. Dr. Stephan Schwarzinger
Forschungszentrum für Bio-Makromoleküle & LS Biopolymere

Kontaktdaten:
Email:s.schwarzinger@unibt.de
WWW-Adresse:http://www.biomac.uni-bayreuth.de/
Telefon / Fax:+49 (0) 921 55 2046
+49 (0) 921 55 4369 (Fax)
Anschrift:Universitätsstr. 30
95440 Bayreuth
Praxisrelevante Forschungsgebiete:
Proteinfehlfaltung: Prionen und Amyloidosen Wie lösen fehlgefaltete Proteine Krankheiten aus? Wo liegen mögliche Angriffspunkte für eine Pharmakotherapie / Agenzien zur Dekontamination von Prionen in Lebensmitteln?

Lebensmittelanalytik: Authentizitäts- und Qualitätsprüfung - Prüfung von Sorte, Herkunft und Verfälschung mittels molekularer Fingerabdrücke - von der Hightech Methode bis zur Sofortprüfung vor Ort - Analysenmethoden für die gesamte Wertschöpfungskette - Schnelle und gleichzeitige Erfassung von Qualitätsparameter durch Multiparametermethoden

Magnetresonanz (NMR) Spektroskopie: Applikationsentwicklung - Anwendung von para-magnetischen Sonden zur Strukturaufklärung - Dynamik von Proteinen und deren Komplexen - Strukturcharakterisierung von flexiblen Ensemblen - NMR chemische Verschiebung für Strukturbestimmung -

Lebensmittelqualität: - Bestimmung von Qualitätsmerkmalen von Lebensmitteln - Entwicklung entsprechender Analysenverfahren
Praxisrelevante aktuelle Forschungsprojekte:
Prionenproteine: Grundlagen der pathogenen Konformationsänderung von Prionen

Proteinstabilität: z.B. Antikörperstabilität mittels CD, Fluoreszenz

Lebensmittelanalytik: Nachweis von Herkunft und Qualität von Lebensmittel und Naturstoffen
Apparative Ausstattung / Messmethoden:
Magnetresonanzspektroskopie: Teil des FZ BIOmac ist das Nordbayerische Zentrum für hochauflösende NMR-Spektroskopie (NZN). Mit 17 NMR Spektrometern, vom Routinegerät bis zum Höchstfeld-NMR mit einer Feldstärke von 21.1 T (900 MHz) gehört das NZN zu den weltweit größten Zentren dieser Art. Ein 1000 MHz Spektrometer, das leistungsfähigste Gerät seiner Art weltweit, befindet sich in Auslieferung.

Proteinherstellung: Das FZ BIOmac und der Lehrstuhl für Biopolymere verfügen über hervorragend ausgestattete Laboratorien für die biotechnologische Herstellung rekombinanter Proteine (z.B. virale Protein, bakterielle Toxine, Allergene, Transkriptionsfaktoren, uvm.), deren hocheffiziente Reinigung und Charakterisierung.

Charakterisierung von Proteinen und deren Komplexen: 3D-Strukturen: NMR, Kristallographie Sekundärstruktur: CD, IR Stabilität, Interaktionen: NMR, CD, Fluoreszenz

Lebenmittelanalytik: BIOmac verfügt über ein hervorragend ausgestattetes Labor für die Probenvorbereitung von Lebensmitteln und deren Analyse. U.a. Verfügbar: pH, Leitfähigkeit, Viskosität, Brechungsindex, Dichte, Titrationsautomat, Karl-Fischer-Bestimmung, IR, Absorptionspektroskopie, Fluoreszenzspektroskopie, Polarimeter, 2D-Gelelektrophorese, HPLC, LC-MS, NMR.
Kooperationsangebot für die Wirtschaft:

Beratung
Gutachten
Messung
FuE
Bachelor-/Master-/Diplomarbeit
Doktorarbeit
Personaltransfer
Aus- und Weiterbildung

Lebensmittel- und Naturstoffanalytik: Qualität und Herkunft von Lebensmitteln und Rohstoffen molekulare Fingerabdrücke -
Inhaltsstoffprofile

Stabilität von Proteinen

Screening von Stoffen auf Bindung an Makromoleküle

Identifizierung von Proteinen mittels Massenspektrometrie und 2D- Gelelektrophorese

Analytik von Hydrokolloiden

Zurück zur Liste


Verantwortlich für die Redaktion: Tanja Meffert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt