Druckansicht der Internetadresse:

GründerUni Bayreuth - Stabsabteilung Entrepreneurship & Innovation

Seite drucken
Daizu

Daizu

Die Daizu GmbH ist ein in Berlin ansässiges Startup aus dem Bereich der Functional Foods. Die Gründer Jan-Frieder Damm und Jakob Repp beschäftigten sich bereits während ihres Studiums an der Universität Bayreuth mit ihrer Geschäftsidee und wurden dabei von der Gründungsberatung unterstützt. Mit ihrem Produkt sleep.ink, einem schlaffördernden Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von natürlichen Pflanzenstoffen, haben sie nun schon das zweite Konzept aus dem Bereich Functional Foods erfolgreich am Markt positioniert. Wir haben unserem ehemaligen Studenten des Studiengangs Philosophy and Economics, Jan-Frieder Damm einige Fragen zu seiner Gründung gestellt.

Was war das ausschlaggebende Ereignis – der Initialfunke – für die Gründungsidee?

Uns war schnell klar, dass wir gerne von Tag 1 an eigenverantwortlich und selbstbestimmt an genau jenen Dingen arbeiten wollten, die uns wirklich begeistert haben. Unser Philosophy and Economics Studium hat uns hierfür glücklicherweise auch ein bisschen Raum gelassen. Einen einzelnen Initialfunken gab es bei uns in dem Sinne nicht, aber man stolpert eben über vieles Interessante, wenn man ein bisschen nach rechts und links schaut.

Werden Sie finanziell unterstützt?

Unser aktuelles Projekt wird von verschiedenen Venture-Capitalists unterstützt. Darunter Business Angels aber auch größere Investoren aus dem Corporate Sector.

Was können Sie aus Ihren Erfahrungen die Gründung betreffend an Interessierte weitergeben?

Alles geht immer in eine andere Richtung, als man es erwartet und nichts sollte sakrosankt sein. Aber es macht schon unglaublich viel Spaß selbst Dinge zu gestalten und die Freiheiten zu nutzen, die einem eine Gründung bietet. Wer gemeinsam gründet sollte ordentliche Verträge aufsetzen und eine gewisse Resilienz mitbringen.

Gibt es aus Ihrer Sicht noch weitere wichtige Angebote, die die Universität Bayreuth Ihren Studierenden bislang nicht anbietet, welche aber durchaus von Interesse für Gründungswillige sind?

Zentral ist mit Sicherheit, jeden dazu zu ermutigen diesen Schritt einfach mal zu wagen! Gerade was Ausgründungen aus Universitäten angeht, sind die USA weit voraus. Die Uni sollte also alles dafür tun ein gründungsfreundliches Klima zu schaffen.


Verantwortlich für die Redaktion: Tanja Meffert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt