Druckansicht der Internetadresse:

GründerUni Bayreuth - Stabsabteilung Entrepreneurship & Innovation

Seite drucken
Burning Bonsai GAIA

Burning Bonsai

Interview mit Florian Berninger von Burning Bonsai

weitere Informationen unter: www.Burning-Bonsai.com

Burnin Bonsai ist ein im März 2017 gegründetes StartUp Bayreuther Studierender aus dem Bereich Medienwissenschaften,. Derzeit sind sie im Begriff sich in Vollzeit ihrer Gründung zu widmen und erhalten hierzu eine Konzept-Förderung des FilmFernsehFond Bayern als Anschubfinanzierung. Ihre Kernkompetenz liegt im Bereich Software-Produktmanagement und Software-Entwicklung sowie 2D und 3D Design. Zudem arbeiten sie mit Unternehmen im Bereich IT Beratung und Spieleentwicklung zusammen. Derzeit entwickeln sie ihr erstes Action-Adventure-Spiel "GAIA", das voraussichtlich 2020 auf den Markt kommen wird.

Im Rahmen des gemeinsamen Master-Studiums lernte sich das Gründer-Team kennen und merkte in der Zusammenarbeit, dass sie sich gerne gemeinsam Selbständig machen würden. Seitens der Uni stehen ihnen seit Beginn der Planungen Dr. Petra Beermann und  und Dr. Andreas Kokott beratend zur Seite. Zusätzlich nutzten sie die Seminarreihe der Gründungsberatung und die Reihe "Games Industry" um sich fit für ihre Gründung zu machen.

Ist es einfacher, alleine zu gründen oder doch lieber im Team?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass eine Gründung je nach Wahl der Rechtsform (GbR, UG etc.) mit vielen Fragen und Stolpersteinen verbunden ist. Nicht nur deshalb ist es sinnvoll, mit anderen Leuten gemeinsam die Gründung in Angriff zu nehmen – es macht auch einfach mehr Spaß. Aus unserer Sicht sind mehrere Dinge sinnvoll. Zum einen sollte das Gründerteam klein bleiben - entweder drei oder fünf Personen. Dadurch fallen Entscheidungen bei Abstimmungen immer eindeutig aus und gehen entsprechend schnell vonstatten. Zum anderen sollten die Teammitglieder unterschiedliche Fachbereiche abdecken.

Gibt es aus Ihrer Sicht noch weitere wichtige Angebote, die die Universität Bayreuth Ihren Studierenden bislang nicht anbietet, welche aber durchaus von Interesse für Gründungswillige sind?

Wir würden eher vorher ansetzen. Es sollte allgemeine Veranstaltungen geben, bei denen man herausfinden kann, ob man selbst überhaupt für das Gründerdasein geeignet ist.

Was können Sie aus Ihren Erfahrungen die Gründung betreffend an Interessierte weitergeben?

Es gibt viele Anlaufstellen vor Ort, die einem bei den Grundlagen der Firmengründung helfen. Auch die Förderangebote von Bund und Ländern sind sehr hilfreich für die Initialphase. Der langfristige Erfolg ist aber eine andere Geschichte und erfordert kontinuierliche Vorausplanung. V.a. die Wahl des Standorts hat größere Auswirkungen, als man vielleicht meinen könnte.


Verantwortlich für die Redaktion: Tanja Meffert

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt